[<<< back|zurück]

Carlos Bica - News


Bica / Erdmann / Illvibe — im November 2018 erscheint auf CD das neue Projekt von Carlos Bica mit Daniel Erdmann (sax tenor) und DJ Illvibe (turntables). Eine Musik volle Überraschungen.

“Azul in Ljubljana” ist der Titel des neuen Albums von Carlos Bica & Azul, live aufgenommen beim Jazz Festival Ljubljana 2015 und in Juli 2018 bei Clean Feed Records erschienen.

Carlos Bica wurde für den Echo Jazz Preis 2018 in der Kategorie “Best National Bass Player” mit dem neuen Azul Album “More Than This” nominiert (Clean Feed Records).

Carlos Bica & Azul mit Frank Möbus und Jim Black erhalten den ersten Preis RTP / Festa do Jazz 2017 als “Beste Jazz Formation des Jahres”.

Das Hochkarätiger Portugiesische Jazz Fachjury hat Carlos Bica zum Musiker des Jahres gewählt und sein neues Album “More Than This” mit dein Trio Azul zum besten Jazz Album des Jahres 2016 ernannt. jazzlogical.net

“MORE THAN THIS” die neue AZUL CD ist endlich im Handel erhältlich! Einen großen Dank an Dussmann (Berlin), Kaufhaus Ludwig Beck (München), Saturn (Hamburg & Köln) und einigen AMM Händlern wie Sweetwater (Dresden), die das Album als hörenswerte Neuerscheinung besonders präsentieren. Selbstverständlich gibt es die CD auch bei Amazon und JPC. Und natürlich auch bei unseren Konzerten, zu denen Ihr herzlich eingeladen seid.

TAP Portugal Bordmagazin, UP Magazine, veröffentlichte einen Artikel mit dem Titel Carlos Bica, Berlin unter der Rubrik Portugiesisch auf der Welt.

"El Camino", das erste Album des Susanne Pauls MOVE String Quartet wird im November 2013 bei Jazz Haus Musik Label erscheinen. Die unkonventionelle Streich Quartett Besetzung besteht aus den Musiker: Gerdur Gunnarsdottir (Geige), Ari Poutiainen (Bratsche), Susanne Paul (Cello) und Carlos Bica (Kontrabass).

“Things About” von Carlos Bica & AZUL wurde in Portugal als Jazz Album des Jahres 2011 ausgezeichnet. Jazz 6/4

Carlos Bica wurde, für das Album “Matéria-Prima” 2010 (Clean Feed Records) mit dem Preis Carlos Paredes 2011 ausgezeichnet.

Dieser Preis wurde ins Leben gerufen in der Absicht Portugiesischer Musiker und ihre Werke zu fördern und gleichzeitig den großen Musiker und Namensgeber des Preises, Carlos Paredes zu ehren.

AZUL mit neue CD — Die neue Carlos Bica & AZUL CD mit Frank Möbus und Jim Black wird im November 2011 weltweit erscheinen (Clean Feed Records). Der Nachfolger von “Believer” feiert das Zwanzigjähriges Bestehen der Band.

The fifth album by Carlos Bica's Azul, the double bassist and composer's trio with the colourful guitarist Frank Möbus and the drummer extraordinaire Jim Black, is a brilliant new step of a singular project started in 1996. And singular because of the unusual mix of elements that, once more, we find in “Things About”: indie jazz fed by the energy and the unquiet pulse of rock, with song formats coming from pop and the lyrical, melancholic emotionality typical of the Portuguese folk music. This combination of ingredients explain the global success of this formula, and the new opus shows us that the project Azul has more to offer 15 years after their record debut. In each edition the band seems to reborn, and after “Believer”, from 2006, here are Bica, Möbus and Black again, with fresh ideas, a renovated drive and a deeper poetic feeling. Bravo! — Clean Feed Records

Das erste Song Book mit Kompositionen von Carlos Bica ist im Oktober 2011 bei Enja Records / Mawi Edition erschienen. [sample]

Erhältlich bei enja music und trem azul.

“Nina”, eine neue Komposition von Chico Buarque wurde für den Soundtrack von “Cisne”, der neue Film von Teresa Villaverde, von Carlos Bica arrangiert und produziert.

“Cato” (2010) — ein Film von Dagmar Brendecke mit Musik von Carlos Bica. “Cato” ist die Fortsetzung eine fruchtbare Zusammenarbeit die in 2006 mit dem Film “Und dann war alles still” gestartet hat, nominiert für den “Prix Europa”.

“Carlos Bica + Matéria-Prima” bestätigt Carlos Bica als ein der wichtigsten Jazz Musiker aus Portugal und betonnt die Schlüsselrolle des Musikers in der Entwiklung neue Prespektive für den Portugiesischen Jazz. Die CD besteht aus Live-Aufnahmen aus drei denkwürdige Konzerte in Lissabon und Porto.
Feat.: Carlos Bica - Kontrabass / Matthias Schriefl - Trompete, Flügelhorn, Melodika / João Paulo - Piano, Keyboards, Akkordion / Mário Delgado - E. Guitar / João Lobo - Schlagzeug, Perkurssion
Clean Feed Records (CD Release: April 2010)

Nach eine Serie von Masterclasses mit Mário Laginha, Joe Lovano, Aaron Goldberg und der SF Jazz Collective, hat die Universidade Lusíada de Lisboa Carlos Bica nun eingeladen eine Masterclass zu geben. (am 15.04.2010)

VALE, ein Tanz Stück von Madalena Victorino mit Musik von Carlos Bica erhielt der Preis für die Beste Choreographie des Jahres 2010 in Portugal. [video]

Longe do Sul so heisst das Stück dass Carlos Bica für "Kronos" das letztes Album von Cristina Branco geschrieben hat. (2009)

“White Works” João Paulo plays Carlos Bica (Universal Music)
João Paulo ein für viele in Deutschland unbekannter Name aber ohne zweifel einen den besten Pianisten auf diesem Planet hat im Juni 2009 eine CD rausgebracht wo er auschliesslich Kompositionen von Carlos Bica spielt.
"CD des Jahres 2009" (JazzLogical) [Video]



"It's usually rather obvious and uninteresting to praise a friend; however, when it comes to João Paulo, it's simply impossible to speak of him without a heartfelt compliment. For me, João Paulo is the central figure of improvised music in Portugal. João is much more than an excellent pianist: embodying an extraordinary technical mastery and a rare musical sensitivity, he is able to create from within the present, from within the now. He is also far too honest for the market's demands and labels do not easily stick to his work. I feel especially privileged to hear João Paulo playing my own compositions. He has interpreted and reinvented my music. I can only thank him deeply for this quintessential act of musical complicity and friendship." Carlos Bica

Ulrike Haage “Die Stille hinter den Worten” (CD production for Bayerischer Rundfunk, 2008)

“Believer” heißt das vierte Album von Azul und erscheint zum 10. Geburtstag des portugiesisch-deutsch-amerikanischen Trios und bietet als besonderen Clou fünf Gast-Features des Turntable-Spezialisten DJ Illvibe (aka Vincent von Schlippenbach).

Die CD “A chama do Sol” (Bica-Klammer-Kalima) ist im Januar bei Nabel Records erschienen.
Musiker: Sven Klammer (Trompete, Flügelhorn, Melodika), Kalle Kalima (ak. Gitarre) und Carlos Bica (Kontrabass).

“SINGLE” die erste Kontrabass Solo CD von Carlos Bica wurde von der portugiesischen Musikzeitschrift “Blitz” (www.blitz.pt) als eine der besten vier CDs im Jahr 2005 in Portugal nominiert.

Carlos Bica wurde zum zweiten Mal von FNAC Portugal eingeladen, um eine Coverversion des Stückes "Paris-Texas" aus dem Film von Wim Wenders nur mit Kontrabass aufzunehmen und zu produzieren. Die Sampler CD erschien am 1.Oktober 2005, dem Weltmusiktag, als Beilage der Tageszeitung "O Público".

Tuomi:Tightrope Walker” ist der Titel der im März 2005 bei Traumton Records erschienenen CD der finnischen Sängerin Kristiina Tuomi. Das Klavier spielt Carsten Daerr und den Kontrabass Carlos Bica. 

Sven Klammer: "Nevs" ist der Titel der im Mai bei Mons Records erschienen CD des Trompeters Sven Klammer feat. John Ruocco (Klarinette), Tino Derado (Akkordeon) und Carlos Bica (Kontrabass).
>>> www.svenklammer.com  

Carlos Bica & AZUL werden Anfang Juni, nach der zweiwöchigen Europa-Tour im Mai 2005, ins Studio gehen, um ihre vierte CD einzuspielen.

Im Oktober 2005 veröffentlichte Carlos Bica seine erste Kontrabass Solo CD "Single", die in den RBB Studios in Berlin aufgenommen wurde. Sie ist bei Bor Land Records erschienen.

Mit dem "Kammerensemble Neue Musik Berlin" ist Carlos Bica beim Maerz Musik Festival in Berlin 2005 aufgetreten. Die Komposition "Destino das oito" des brasilianischen Komponisten Chico Mello wurde uraufgeführt.

Carlos Bica hat in Zusammenarbeit mit der Filmregisseurin Marta Pessoa, mit der er schon in 2004 für den Film "Dia de Feira" (2004) gearbeitet hat, die Musik für den Film "Alguem olhará por ti" (2005) komponiert und eingespielt.

Master Class: Carlos Bica gab am 4. Oktober 2004 als Gast Dozent eine Meister Klasse an der ESMAE (Musikhöchschule Porto). Dieser Besuch wird im Jahr 2005 fortgesetzt.

Auf Einladung vom Goethe Institut ist Carlos Bica mit seinem Trio AZUL (mit Frank Möbus und Jim Black) im September 2004 zu einer zweiwöchigen Indien Tour engagiert worden.

Carlos Bica wurde von FNAC Portugal eingeladen, um mit der Fado Sängerin Aldina Duarte eine Cover Version des Stückes "Sete Naves", ein bekanntes Lied aus den 80er der Band GNR, zu arrangieren und zu produzieren. Diese Sampler-CD, auf der auch andere bedeutende portugiesische Künstler mitwirken, hat den Zweck portugiesische Musik zu unterstützen.

Im Jahr 2004 feierte die portugiesische Musikzeitschrift "Blitz" ihr 20-jähriges Jubiläum. Jede wöchentliche Ausgabe hat ein zweiseitiges Interview mit einer der wichtigsten Persönlichkeiten der letzten 20 Jahre aus der portugiesische Musik- Szene. Dazu gehören Musiker und Produzenten u.a. Der Artikel über Carlos Bica ist in der Ausgabe vom 04.05.2004 erschienen.

 
design by jazzdimensions.de